Neueste Blogeinträge

Ost trifft West - ein seidener Beutel / east meets west - a silk pouch

Geschrieben in Sticken am 18.09.2017 von Eva-Maria

Neben aufwendig bestickten Almosen- / Reliquienbeuteln (Beispiel) finden sich in den mittelalterlichen Textilsammlungen der Museen auch Beutel aus Seidenstoffen (Beispiel 1, Beispiel 2). Seidentaffeta, Samte und Brokatstoffe (oft mit Gold- und Silberfäden durchwirkt) scheinen hier die bevorzugte Wahl gewesen zu sein, waren diese Luxustextilien doch gut geeignet, Wohlstand und Status auszudrücken. Wo bei bestickten Beuteln die Stickerei im Mittelpunkt stand, lag der Fokus bei Beuteln aus Stoff auf den Details. So wurden die Seiten beispielsweise aufwendig mit winzigen Türkenkoten aus Gold- bzw....

Living History Blogs

Geschrieben in Links am 06.09.2017 von Carmen

Hier findet ihr eine kleine Sammlung ausgewählter Blogs, die sich vornehmlich mit Living History, historischen Rekonstruktionen und den Lebenswelten im Mittelalter beschäftigen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird daher auch in (un)regelmäßigen Abständen aktualisiert.  Mehr Informationen zur Quellenrecherche im Internet und der mittelalterlichen Kochkunst findet ihr in den jeweiligen Blogeinträgen. Here's our list of selected blogs that mainly feature living history topics, the making of historic reconstructions or illuminate the life of medieval people. As the list i...

Geometrische Grazie / geometric gracefulness

Geschrieben in Sticken am 30.08.2017 von Eva-Maria

Nachdem die Stickarbeiten für den Nachbau des Almosenbeutels aus der Bock Collection des V&A abgeschlossen sind, konnte ich kürzlich mit dem Zusammenbau des kleinen Textilkunstwerks beginnen. In diesem Blogpost möchte ich euch daher an den Schritten teilhaben lassen, die nötig sind, um ein Stück Ziegelstich-Stickerei in ein fertiges Accessoire zu verwandeln. After the embroidery work for the alms pouch made after an extant purse from the Bock Collection of V & A has been finished, I started to assemble the little textile work of art. This blogpost will feature the steps needed to turn a piece...

Farben machen Leute / Color makes the man

Geschrieben in Kleidung am 04.08.2017 von Eva-Maria

Im Beitrag diu werlt was gelf, rôt unde blâ gab ich einen Überblick über Färbepflanzen und die damit erzielbare Farbpalette. Auch habe ich angeschnitten, dass die Farbe der Kleidung ein wichtiger nonverbaler Faktor war, um den sozialen Stand einer Person zum Ausdruck zu bringen - "Farben machen Leute" sozusagen. Welche Kleiderfarben im Mittelalter gebräuchlich waren und ob sie eher Herren- oder Bauernkleidung zierten, darüber gibt die folgende Liste Auskunft. *** Englisch summary at end of text *** Braun: Braun war eine geläufige Kleidungsfarbe, die entweder durch den Naturton der Schafe im S...

Finde uns auch auf folgenden
Social Media Kanälen

 


Mitglied der
Interessensgemeinschaft "14. Jahrhundert"
in Österreich