Neueste Blogeinträge

Die Reihenfolge macht das Kleid / sewing order of my dresses

Geschrieben in Nähen am 09.08.2018 von Eva-Maria

Nachdem ich in drei Jahren nun vier Kleider per Hand genäht habe, die alle auf dem Schnittprinzip des Herjolfsnes-Fundes Nr. 39 (Museum No. D10581) basieren (hier mein Zuschnittschema für möglichst wenig Stoffverbrauch), hab ich eine für mich passende Nähreihenfolge festgelegt. Da ich finde, dass ich damit effizienter arbeite und zugleich das Kleid nochmal an die Figur anpassen kann, möchte ich meine Herangehensweise mit euch teilen. Nach dem Zuschnitt der Teile sieht meine weitere Vorgehensweise folgendermaßen aus. Ich nähe die Front - und Rückengeren zusammen & versäubere die Naht. Ich n...

Feuer und mittelalterliche Küchengeheimnisse - Living History im Tiroler Volkskunstmuseum, 11.08.2018

Geschrieben in Veranstaltungen am 26.07.2018 von Eva-Maria

Wir freuen uns, dass wir in einem weiteren Tiroler Museum zu Gast sein dürfen. Am 11. August präsentieren wir im Volkskunstmuseum in Innsbruck ab 10.00 Uhr zum Thema "Feuer und mittelalterliche Küchengeheimnisse". Eintöniger Getreidebrei, verrauchte Räume und der Herd als einzige Wärmequelle – so sieht das moderne Bild vom Leben im Mittelalter aus. Doch waren die Lebensumstände der Menschen wirklich so furchtbar, wie uns dies Hollywoodfilme glauben machen? Bei der Zeitreise ins 14. Jahrhundert klären wir die Frage nach Herrnspeis und Bauernspeis, den Konservierungsmethoden von Lebensmitteln un...

Schattiertes Gold - Or nué / medieval goldwork - Or nué

Geschrieben in Sticken am 04.07.2018 von Eva-Maria

Or Nué - wörtlich „Schattiertes Gold“ - ist eine Sonderform der Goldstickerei. Dabei wurden angelegte Goldfäden mit bunten Seidenfäden in unterschiedlichen Abständen so überwickelt, dass Schattierungen, Faltenwürfe und plastische Effekte entstanden. Je dichter die Seidenfäden aneinander lagen, umso dunkler war der entstehende Schatten, je weiter auseinander sie platziert waren, umso mehr Goldfaden konnte durchscheinen und eine hellere Farbe erzeugen. Das Gesamtwerk wirkte wie aus purem Gold gemalt und ist heute nahezu in Vergessenheit geraten. Im Mittelalter waren Sticker aus Flandern und Ital...

von vrouwen und von wîben - Belebung im Museum Tiroler Bauernhöfe, 23.-24.06.2018

Geschrieben in Veranstaltungen am 15.05.2018 von Eva-Maria

Das Museum Tiroler Bauernhöfe lädt am  23. und 24. Juni 2018 zur Zeitreise ins 14. Jahrhundert ein. Erleben Sie den Alltag eines Haushalts aus der damaligen Zeit, schnuppern Sie die Düfte historischer Köstlichkeiten und schauen Sie den Darsteller/innen bei diversen handwerklichen Tätigkeiten über die Schulter. Ein besonderer Fokus liegt auf den Lebenswelten der Frauen im Spätmittelalter. Sie waren nicht nur Hausfrauen und Mütter, sondern auch unentbehrliche Arbeitskraft am Hof oder im städtischen Betrieb und sorgten oftmals mit eigenen Kleinunternehmen für ihren finanziellen Beitrag zur Hausge...

Finde uns auch auf folgenden
Social Media Kanälen