von vrouwen und von wîben

23.06. - 24.06.2018

Belebung im Museum Tiroler Bauernhöfe
mit speziellem Fokus auf die
Lebenswelten der Frauen im Spätmittelalter

mehr Informationen

Neueste Blogeinträge

Schattiertes Gold - Or nué / medieval goldwork - Or nué

Geschrieben in Sticken am 29.05.2018 von Eva-Maria

Or Nué - wörtlich „Schattiertes Gold“ - ist eine Sonderform der Goldstickerei. Dabei wurden angelegte Goldfäden mit bunten Seidenfäden in unterschiedlichen Abständen so überwickelt, dass Schattierungen, Faltenwürfe und plastische Effekte entstanden. Je dichter die Seidenfäden aneinander lagen, umso dunkler war der entstehende Schatten, je weiter auseinander sie platziert waren, umso mehr Goldfaden konnte durchscheinen und eine hellere Farbe erzeugen. Das Gesamtwerk wirkte wie aus purem Gold gemalt und ist heute nahezu in Vergessenheit geraten. Im Mittelalter waren Sticker aus Flandern und Ital...

von vrouwen und von wîben - Belebung im Museum Tiroler Bauernhöfe, 23.-24.06.2018

Geschrieben in Veranstaltungen am 15.05.2018 von Eva-Maria

Das Museum Tiroler Bauernhöfe lädt am  23. und 24. Juni 2018 zur Zeitreise ins 14. Jahrhundert ein. Erleben Sie den Alltag eines Haushalts aus der damaligen Zeit, schnuppern Sie die Düfte historischer Köstlichkeiten und schauen Sie den Darsteller/innen bei diversen handwerklichen Tätigkeiten über die Schulter. Ein besonderer Fokus liegt auf den Lebenswelten der Frauen im Spätmittelalter. Sie waren nicht nur Hausfrauen und Mütter, sondern auch unentbehrliche Arbeitskraft am Hof oder im städtischen Betrieb und sorgten oftmals mit eigenen Kleinunternehmen für ihren finanziellen Beitrag zur Hausge...

Unsere Lieblingshandschriften / our favourite manuscripts

Geschrieben in Links am 19.04.2018 von Eva-Maria

Wie ihr alle wisst, spielen Primärquellen in der Recherchearbeit für unser Hobby eine bedeutende Rolle. Da ist es ein Glück, dass wir nicht mehr von Bibliothek zu Bibliothek reisen müssen um die alten Wälzer zu bestaunen, sondern dank Internet und vernetzter Welt ganz einfach vom Sofa aus die Handschriften gustieren können. Aufgrund hoher Scanauflösung meist noch in größerer Detaildichte als mit freiem Auge erkennbar! Also gibt es hier nun eine Linkliste zu Digitalisaten von Handschriften, auf die wir uns immer wieder in unserer Recherchearbeit zum Leben Ende des 14. Jahrhunderts stützen. As y...

Lammragout der pikanten Art / Mamonia

Geschrieben in Rezepte am 03.04.2018 von Eva-Maria

Eines der einprägsamsten geschmacklichen Erlebnisse bei der Interpretation eines mittelalterlichen Rezeptes war für mich das "Mamonia". Fasziniert durch den Titel des Gerichtes kochte ich den Fleischeintopf für eine Gruppe von Personen in der Grappe - und war nicht schlecht erstaunt, als das Ergebnis zwar sehr schmackhaft, aber auch äußerst scharf war. Später fand ich heraus, warum: Ich hatte mangels vorhandener Zutat den geforderten Langen Pfeffer durch gewöhnlichen schwarzen Pfeffer ersetzt. Allerdings hatte ich nicht bedacht, dass dieser sich in der Schärfe ganz anders verhalten würde. Den...

Finde uns auch auf folgenden
Social Media Kanälen

 


Mitglied der
Interessensgemeinschaft "14. Jahrhundert"
in Österreich