Neueste Blogeinträge

Jungfrau, Mutter, Greisin - die Lebensrollen der bäuerlichen Frau

Geschrieben in Alltag am 16.06.2016 von Eva-Maria

Das Leben der Frau am Land war geprägt von unterschiedlichen Anforderungen. Einerseits war sie unverzichtbare Arbeitskraft am Hof, andererseits Gattin, Mutter und Mitglied der dörflichen Gemeinschaft. All diesen Rollen lag ein gesellschaftlicher Verhaltenskodex zugrunde, dessen Einhaltung über das Ansehen der Frau in der Hof- und Dorfgemeinschaft entschied. So waren die Grenzen der persönlichen Freiheit oftmals recht eng gesteckt. In dieser Serie an Blogposts möchte ich mir die unterschiedlichen Rollen, die eine Bäuerin im Laufe ihres Lebens zu erfüllen hatte, genauer ansehen. In Wald und An...

Ein guter Plan ist das halbe Kleid / testing the pattern of my new overdress

Geschrieben in Nähen am 10.06.2016 von Eva-Maria

Bevor ich mich an den Zuschnitt meines neuen pflanzengefärbten Stoffes für mein Überkleid wagte, (siehe dazu meine Überlegungen zur möglichen Form) wollte ich sichergehen, dass der Schnitt auch richtig sitzt. Also habe ich das Schnittmuster meines Herjolfsnes-Arbeiterinnenkleides genommen und aus einem Stoffrest daraus ein Testmodell zusammengeheftet. Bei der ersten Anprobe konnte ich so feststellen, dass das Rückenteil zwar gelungen war, unter der Brust musste allerdings nachgebessert werden. Hier war das Kleid einfach zu weit und bot weder Unterstützung noch eine ansprechende Optik. Also h...

Castelronda auf Schloß Runkelstein

Geschrieben in Veranstaltungen am 06.06.2016 von Carmen

Auch dieses Jahr durften wir als Gäste von Sigmund von Niedertor mit Gefolge bei der Veranstaltung Castelronda der Bozner Museen mitwirken und konnten unser Wissen auf Schloss Runkelstein interessierten Besuchern näher bringen. Dabei ist die Idee dieser Veranstaltung, mit einer Eintrittskarte und gratis Shuttleverbindungen die fünf schönsten Burgen in der Bozner Umgebung besichtigen zu können, und diesen mit vielen unterschiedlichen Programmpunkten neues Leben einzuhauchen. In den alten Gemäuern von Schloß Runkelstein konnten auch wir uns in eine längst vergangene Zeit zurückversetzen und erfr...

Glaube und Gebräuche - Weltliche Feste

Geschrieben in Alltag am 02.06.2016 von Eva-Maria

Habe ich in Teil 6 der Blog-Serie die kirchlichen Feste im Jahreskreis beleuchtet, die das Leben der ländlichen Bevölkerung in entscheidender Weise prägten und strukturierten, möchte ich mir diese Mal die weltlichen Feiern ansehen. Diese waren entweder mit dem agrarischen Jahreslauf verbunden oder zelebrierten "lebenszyklische" Ereignisse wie eine Hochzeit oder eine Geburt. Auf jeden Fall waren sie eine willkommene Abwechslung im harten Arbeitsalltag und als Vergnügungen der gesamten ländlichen Bevölkerung anzusehen. Oft kamen zu den Feierlichkeiten auch Einwohner benachbarter Dörfer - und nüt...

Finde uns auch auf folgenden
Social Media Kanälen

 


Mitglied der
Interessensgemeinschaft "14. Jahrhundert"
in Österreich