Mandel-Rosen-Pudding / Rosee

Geschrieben in Rezepte am 19.12.2017 von Eva-Maria

Ihr sucht noch nach einem besonderen Nachtisch für euer Weihnachtsessen? Wie wäre es mit diesem ebenso exotisch wie lecker schmeckenden Nachtisch, der auch für den modernen Gaumen ein wahrer Schmaus ist. In Kombination mit frischen Beeren kommt dieser Pudding bei uns an Festtagen auch abseits des Living History auf den Tisch.

"Rosee. Take thyk milke; sethe it. Cast thereto sugur, a gode porcioun; pynes, dates ymynced, canel & powdour gynger; and seeth it, and alye it with flours of white rosis, and flour of rys. Cike utl salt it & messe it forth. If thou wilt in stede of almounde milke, take swete crem of kyne."

- aus The Forme of CuryAdd MS 5016, British Library, ca. 1390, England

Mandel-Rosen-Pudding

Zutaten (ca. 5 Portionen)

12 Esslöffel Reismehl
3 Tassen (à 250 ml) Mandelmilch
4 ½ Esslöffel Zucker
¾ Tasse (à 250 ml) Sahne
1 ½ Esslöffel Rosenwasser
etwas Zimt und Ingwer
Prise Salz
etwas gemahlene Mandeln
Himbeeren/Heidelbeeren/Rosenblätter als Dekoration

Zubereitung

1. Mische das Reismehl mit etwas Mandelmilch bis eine gleichmäßige, klümpchenlose Creme entsteht. Gib die restliche Mandelmilch und das Rosenwasser dazu und erhitze die Creme über kleiner Flamme. Immer wieder rühren bis die Mischungen beginnt einzudicken. Gib dann noch Zucker, Gewürze und Sahne dazu.

2. Weiter bei geringer Temperatur über dem Feuer behalten und rühren bis die Creme die Konsistenz von geschlagener Sahne bekommt. Zum Schluss die Mandeln unterrühren und noch weitere zwei Minuten über dem Feuer einköcheln lassen - das Rühren dabei nicht vergessen!

3. Alles in eine schöne Schüssel oder kleine Förmchen füllen und für mind. 4 Stunden kühl stellen. Dekoriere nach Belieben - Zimt, frische Beeren oder kandierte Rosenblüten eignen sich besonders gut.

Eine Schüssel voll leckerem Mandel-Rosen-Pudding, verfeinert mit Himbeeren, Honig und Zimt.

Teilen


Kommentare